Baby willkommen!

Baby willkommen?

 

Was wenn es nicht willkommen ist?

 

Ich war so ein Baby. Kam zum ungünstigsten Moment im Bauch meiner Mutter an. Sie war schon überlastet mit meinen Schwestern. Unter Tränen gestand sie mir vor Jahren, dass sie mich nicht wollte.

 

Da konnte ich ihr gestehen, wie oft ich mir eine andere Mutter gewünscht hatte. Endlich konnte ich mein schlechtes Gewissen entlasten. Wir machten Frieden miteinander. Gott sei Dank war das möglich. Sonst wäre ich wohl erstickt an den seltsamen Gefühlen mich immer und überall unwillkommen zu fühlen und Menschen aus meinem Umfeld abzulehnen ohne ersichtlichen Grund.

 

Ruth Heil ist eine Kämpferin für Ungeborene. Eine Frau die in der Beziehung keine Kompromisse macht und in ihrem langen Leben auch bewiesen hat, dass sie jedes Kind annimmt, aufnimmt, einfach liebt. Eine Frau, der ich ihre Frömmigkeit abkaufe. Was heißt abkaufen? Ich lasse mich von ihr beschenken mit guten, kräftigen Gedanken, die keinen verurteilen, egal was er glaubt oder tut oder getan hat.

 

 

Ein Beitrag von mir, ganz ohne Bilder? 
Das werde ich ändern, sobald ich Ideen habe.
Solltest Du, liebe/r Leser/in einen passenden Beitrag zum Thema haben, egal ob Bild oder Text, schicke ihn mir per Email oder fb kaha.bsb@t-online. Ich füge dann ein, was meine Gedanken ergänzt und vor Einseitigkeit bewahrt.
Beitrag erstellt 249

Schreibe einen Kommentar

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben