Ein Licht sein für die Welt

Gerade las ich die Email einer alten Freundin aus Haßloch. Sie bittet um Hilfe, weil sie sich so einsam fühlt. Gerade war ich dabei Geburtstagswünsche zu versenden, als mich der Hilferuf erreichte.

Am liebsten würde ich zum Telefon greifen und die lieben Menschen einfach anrufen. Doch für mich, wie für hunderte andere, Elektrosensible ist das eben nicht so einfach. Egal welches Telefon ich benutze, es macht mir Schmerzen.

Soll ich wenigstens die Einsame anrufen? Meine Schmerzen vergessen indem ich ihr die Einsamkeit vertreibe? OH ja, das mache ich gleich.

Ich konnte keine Telefonnummer finden. Nun denn, dann schreibe ich halt einen Brief. – OH weh, die Adresse habe ich auch nicht. Man verlässt sich auf facebook und Co, doch wenn die Maschine ausfällt, was dann? Das alte, handgeschriebene Adressbuch…. wo ist es nur…. und finde ich die liebe alte Freundin darin? Vielleicht gar unter der Rubrik „Familie“, denn irgendwie sind wir auch da verbunden. Also gehe ich mal auf die Suche in die Papierkisten. Die sind auch bei Stromausfall und Kerzenschein genießbar.

Beitrag erstellt 217

Schreibe einen Kommentar

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben