Licht sein für die Welt

Im Moment sitze ich in der warmen Schreibstube, benutze die bequeme Tastatur und genieße nebenbei sanfte Klavierklänge von

relaxdaily der schon 937.000 Abonnenten hat.

Dabei suchte ich nur ein federleichtes Bild für den Text, den ich gerade bearbeite „Federleichte Harmonie“, soll ein leichtes Taschenbuch werden, dass gerade in Zeiten von Corona Hoffnung macht.

Ja, das Schmetterlingsbild, das ist leicht genug. Doch da kommt im Zusammenhang mit diesem Bild eine Erinnerung hoch, die bleischwer im Magen liegt. Nein, das Bild kann ich nicht nehmen. Ich suche weiter…

 

Da kommt mir das alte Bild gerade recht. Damals, das war 2015 experimentiere ich mit dem Verzerren von Bildern. Das Angepasstsein, war gerade mein Thema, denn ich musste mich anpassen um meine Literatur zu verkaufen.

Sich ins rechte Licht zu setzen, ohne jede Anpassung,

ist auch eine Kunst.

Beitrag erstellt 257

Schreibe einen Kommentar

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben