Aprilwetter

Das Haus ist voller Blumen. Es gab viel Grund zum Feiern. Voller Freude vertiefe ich mich in die Formenvielfalt, die Farben, die Düfte.

Und auch wenn ich in den Garten gehe, finde ich Wunderbare, obwohl der erste April uns eine weiße, geschlossene Decke bescherte.

Alles Schöne hat auch eine Rückseite. Manchmal ist die ebenso schön, wie hier bei der Christrose.

 

Immer wieder gleiten meine Gedanken ins Kriegsgebiet. Dann frage ich mich, habe ich das Recht mich an all dem Schönen und dem Frieden hier zu freuen. Müsste ich nicht sofort losfahren, an die Grenze und Menschen hier her holen, in unser gemütliches Zuhause`?

 

Da ich es gesundheitsbedingt kaum schaffen würde, so weit zu fahren, bleibe ich zu Hause und will mich freuen an allem Guten und Schönen und der Bereitschaft zu teilen.

Dankbar gehe ich in die innere Stille, denke an die lieben Menschen, die mir die Blumen brachten und bringen ließen.

In Gedanken bin ich bei den Flüchtlingen und bete für sie, um Schutz und Kraft. Welchem Kind kann ich Freude schenken?

Am besten einfach dem nächsten, das mir begegnet, denn jedes Kind braucht Glücksmomente und Liebe.

 

Jede Blüte ist für mich ein Wunder….

Und bei allem Guten und Schönen, darf man sogar den Luxus haben, das Eine lieber zu haben als das Andere.

Jeder Mensch, der sich mir nähert, ist mein Nächster, den ich lieben soll, wie mich selbst.

Keine einfache Aufgabe, aber mit Gottes Hilfe machbar.

 

Lieber Leser, liebe Leserin,

wenn Du bis hierher gekommen bist und etwas gefunden hast, was Dir gefällt, dann schreibe mir bitte eine private Nachricht in fb oder eine Email kaha.bsb@t-online.de      denn ohne Rückmeldungen bekommt man beim Bloggen leicht das Gefühl der Sinnlosigkeit. Ja sogar ein schlechtes Gewissen für die viele Zeit, die es braucht so einen Beitrag zu verfassen.  Danke und sei gewiss, ich antworte.

Beitrag erstellt 274

Schreibe einen Kommentar

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben