Schönheit unterm Bücherschrank

Ich hab da was gefunden,

ganz zart und fein.

 

Ich musste den Atem anhalten,

damit Betrachtung möglich war.

 

Ein Hauch nur

und es verschwand auf wunderbar Weise.

 

Ich lockte es

mit zarten Worten unter dem büchertragend Brett heraus.

 

Der Spinnentanz,

er war ein schönes Spiel

weil ich mich darauf einließ

auf Leichtigkeit und neues Sehen,

wie wunderbar auch totes Leben ist.

 

Such doch mal bei Dir,

ob sich nicht auch in Deinem Haus

ein federleichtes, Spinnenmonster finden lässt.

Beleuchte es und Du wirst sehen…

Text aus fb:

Ich suche ein Gedicht, ein ganz bestimmtes. Ich weiß, ich habe es geschrieben, per Hand und abgelegt. Der erste Stapel ist gesichtet, ach liebe Zeit, was sich da lichtet. Doch ist der kleine Wortschatz nicht dabei.
Da geh ich in die Knie und will die alte Kiste ziehen,
die unten steht im Bücherschrank. Bevor ich einen Blick reinwerfe,
rollt etwas unterm Schrank hervor. Versteckt sich aber superschnell, bevor ich sehe, was es ist. Die Kamera, die Kamera, ich hol sie schnell und liege lauernd, wie Tom bei Jerry vor dem Loch.
 
Es rührt sich nix. Ich war doch fix. Da war doch war und als ich puste, da rollt heraus ein kleiner Ball, der doch fast nur aus Luft besteht. Geh auf den Blog, wenn Du wie ich, auch kindlich neugierig gern bist.
Beitrag erstellt 249

Schreibe einen Kommentar

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben