Brombeeren unter Aprilfrost

Heute morgen mit Handschuhen in den Stall. Auf dem kurzen Weg dort hin bestaunte ich, was der Aprilfrost mit der Natur angestellt hat. Die Brombeerblätter nehmen keinen Schaden, aber ob die Ansätze der Fliederblüte sich erholen, weiß allein der Wettergott.
Trotz der Kälte sprühen die Pferdchen vor Übermut. Schmerzhaft bekam ich das heute morgen zu spüren. Ein Moment der Unachtsamkeit und das Pony nietete mich um. Zack lag ich auf der Erde. Ganz naturnah. Nach dem ersten Schreck rappelte ich mich wieder hoch. Ein paar blaue Flecken werde ich wohl bekommen und die Schulter tut weh. Und so was passiert mir, dem alten Pferdehasen.

Beitrag erstellt 525

Schreibe einen Kommentar

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben