60 Jahre und ein wenig weise

Ich schau in den Spiegel und kann es kaum glauben: 60 Jahre liegen hinter mir

 

Ich fühl mich wie 80, an Tagen mit Schmerzen,         

an denen mich oft nur der Zorn aufrecht hält.

 

Ja, ich bin jetzt eine Frau in den besseren Jahren. Wo sind nur die guten, die besten, nur hin? Nach Angst, Arbeit, Krankheit und ein paar kurzen Phasen von wirklichem Glück, bin ich nun bereit für ein Leben in Freiheit.

Im Arm meines Mannes, da bin ich geborgen,

im Haus seiner Ahnen, da bin ich zuhaus.

Die Freiheit gefunden in der verbindlichen Ehe.

Das JA nie bereut, aber streiten gelernt,

auf Augenhöhe begegnen, dem Du,

meiner anderen Hälfte,

die mich ganz macht

und frei.

 

 

Geburtstag gefeiert mit ganz lieben Freunden und Familie von Herzen und doch mit Verstand. Auf Abstand zu lieben und sich feiern zu lassen, ist möglich, wenn Sonne auch im Herzen scheint.

 

Am Mittwoch dem 31.März, diesen Jahres das sich 2021 schreibt, war die Sonne so fleißig, dass man fast schon den Sonnenschirm brauchte, im Garten, im erblühenden.

Ein Dankeschön allen, die sich trauten hier her. Ganz vorsichtig und ohne Umarmung, im Freien und ohne Verweilen wie sonst. Das Telefon läutete nicht ununterbrochen, doch häufig und die kleine Maschine war glücklich dabei, konserviert mir die Stimmen von ganz lieben Leuten, ich hör sie mir wieder und wieder mal an.

 

 

Und Briefe die gab es und Päckchen, die Fülle. Ich begreife wie wertvoll solche Nachrichten sind.

 

Die Emails sie laufen im Postfach fast über. Da blinkt es und winkt es mit Glitzer und Pomp. Ein Feuerwerk der Stille, die sich lässt genießen, in wertvoller Länge und ganz ohne Müll.

 

 

Ich komme zum Staunen und bleibe gefangen in all den Gedanken, den guten, den schönen und wälze mich in Freude, wie ein Fohlen im Sand.
Cuty 2012 im Sand
Und was ich mir wünsche für mein neues Leben, die nächsten 12 Monate und fast jeden Tag, das ist ja ganz einfach, es braucht nur ganz wenig um Freude zu machen, dem der Freude braucht und ganz besonders denken an Deinen Geburtstag, Du lieber Leser, denn Du brauchst sie auch, die Zuwendung, Liebe und gute Gedanken, sind besser als jedwedes Medikament. Ich impf mich mit Liebe und wünsch Dir das gleiche, verbreiten wir Gutes und sind glücklich dabei.
Der Blumenschmuck für den neuen Gartentisch

Ein jeder Tag kann ein Feiertag sein, denn täglich gebiert irgendwo auf der Welt eine Frau einen Menschen, der willkommen soll sein.

An jedem Tag find ich doch wohl eine Seele, die ihren Geburtstag auch mit mir feiern will. Das wünsch ich mir dolle, dass wir uns umarmen und ohne Gefahr wieder nahe uns sind.

Blumen von Angela und Bernd

Doch auch mit dem Abstand, dem notwendig, guten, lässt es sich leben und menschlich uns sein. Das Lächeln des Mundes versteckt hinter Masken, muss halt nur intensiver sein, damit es durch die Augen den andern erreicht.  Und auch jedes Wort wird doch viel intensiver, weil es durch die Maske gedämpft gut gewählt, von Wert ist für jeden, der uns begegnet.

Cupcakes von Lena Liere, der Tortenzauberin www.lenas-tortenzauber.de
 

Nun komm ich zum Ende und suche das Schlußwort.

Das eine, das keine Türe verschließt.

Das wertvolle „Auf Wiedersehen“ in Frieden und Freiheit

Gott segne Dich, Du Leser, Du Freund, Du Unbekannter,

der Du nur zufällig über diesen Artikel gestolpert bist.

Auch Du kannst mir schreiben, das ist kein Geheimnis,

dass ich süchtig nach Briefen und Emails bin.

Da ist ja die Quelle für all mein Schaffen,

nur in der Begegnung macht das alles Sinn.

 

Bis bald

Dein Mitmensch Karin

Beitrag erstellt 249

Schreibe einen Kommentar

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben